Sektgut Schloss Wackerbarth
Sektgut Schloss Wackerbarth

Sektgut Schloss Wackerbarth

Seit dem 18. Jahrhundert steht Schloss Wackerbarth im sächsischen Radebeul als Synonym für edlen Wein und königliche Lebenslust.

Der Qualitätsanspruch für Wein und Sekt aus dem Hause Wackerbarth beruht auf großen Traditionen. Einer der prominentesten Kunden war kein Geringerer als August der Starke (1670 – 1733) – Kurfürst von Sachsen, unter dessen Führung Dresden seine kulturelle Blütezeit erlebte. Das Besondere des sächsischen Weinanbaus besteht in der vorwiegend manuellen Bewirtschaftung der Weinberge, von denen 55 % Hang- und Steillagen sind. Diese terrassierten Weinberge prägen die Kulturlandschaft entlang der Elbe und geben ihr in Verbindung mit dem besonders milden Klima einen südländischen Charme. Die Jahrhunderte lange Weinbautradition wird von Schloss Wackerbarth fortgeführt. 400 Jahre alte Terrassenmauern künden von einer großen Tradition. Sie tragen über 60 Jahre alte Weinstöcke, deren Wurzeln sich tief in die ungewöhnlich mineralischen Böden aus Verwitterungsgestein gruben. „Goldener Wagen“ und „Radebeuler Steinrücken“ sind die anerkannten Spitzenlagen des sächsischen Weinbaus und fester Bestandteil der sächsischen Kulturlandschaft. Das Potenzial dieser beiden Lagen an den Radebeuler Steilhängen wusste schon August der Starke zu würdigen und erhob sie zu den königlichen Weinbergslagen.

Der Sekt entstammt ebenfalls einem traditionsreichen Haus – der Sektkellerei „Bussard“. Anno 1836 in der Lößnitz gegründet, gilt sie heute als zweitälteste deutsche Sektkellerei überhaupt. Die Trauben werden nach dem Verfahren der Klassischen Flaschengärung verarbeitet. Bereits 1836 brachte der Kellermeister Monsieur Mouzon diese handwerkliche Kunst der „Méthode champenoise“ aus seiner französischen Heimat mit nach Radebeul. Warum die Sekte einer der ältesten Sektkellereien Europas seit diesen Tagen gerüttelt und nicht geschüttelt werden und was über 850 Jahre Weinbautradition in Sachsen ausmachen, können Besucher auf dem Weingut hautnah erleben. Diese Möglichkeit nehmen jährlich mehr als 190.000 Gäste wahr. Mit täglichen Führungen durch die Manufaktur, einem eigenen Gasthaus sowie einer Vielzahl von Veranstaltungen, darunter Weinproben, Verkostungen, Lesungen und Konzerte, lädt das „Schloss Wackerbarth“ dazu ein, sächsischen Wein- und Sektgenuss in all seine Facetten kennenzulernen.

Get in touch

Sektgut Schloss Wackerbarth
Wackerbarthstraße 1
D-01445 Radebeul

 

Phone: +49 (0)351 89550
Fax: +49 (0)351 8955150
kontakt@schloss-wackerbarth.de
www.schloss-wackerbarth.de

Sektgut Schloss Wackerbarth
Sektgut Schloss Wackerbarth
Sektgut Schloss Wackerbarth
Sektgut Schloss Wackerbarth