Sekthaus Solter

Sekthaus Solter

Das Sekthaus Solter gilt als der renommierteste Sektmacher im Rheingau. In einem stattlichen Anwesen, in dem Johannes Brahms viele Wochen seiner Sommerferien verbrachte, komponierte früher Helmut Solter, heute seine Frau mit einem ausschließlich aus Frauen bestehendem Team, erstaunliche Sekte.

Vor gut 20 Jahren kam Solter von Baden in den Rheingau, wo er sich mit einer kleinen Sektkellerei selbständig machte und heute 450.000 Flaschen/Jahr nach dem klassischen Champagnerverfahren produzierte – die meisten im Auftrag renommierter Weingüter, ca. 70.000 davon eigene Sekte. Seine Sekte kommen aus eigenen Rebbergen im Rheingau.

Das Sekthaus hat zehn Hektar eigene Weinberge im Rheingau und auf der gegenüberliegenden Rheinseite. Aus Rheinhessen stammen vor allem die Chardonnay und Weißburgunderweine. Eine Spezialität sind die Sekte, die besonders lange auf der Hefe liegen bleiben und erst degorgiert und verkorkt werden, wenn sie an Kunden verkauft werden sollen. Weiterer Schwerpunkt des Sekthauses ist die hochwertige Lohnversektung: Rund 70 Betriebe lassen bei Solter ihre Sekte herstellen, ausnahmslos in traditioneller Flaschengärung. Rund 500.000 Flaschen reifen in Solters Keller langsam vor sich hin, mehr als 7.000 werden täglich von Hand gerüttelt, weitere 4.000 von speziell konstruierten Maschinen aus der Champagne. In der Vinothek in Rüdesheim bedient das Sekthaus Solter seine Privatkunden, daneben setzt er vor allem auf Export nach Skandinavien und Benelux, aber auch in die Schweiz, nach Großbritannien, Japan und in die Vereinigten Staaten.

Get in touch

Sekthaus Solter
Zum Niederwald Denkmal 2
D-65385 Rüdesheim am Rhein

 

Phone: +49 (0)6722 2566
Fax: +49 (0)6722 910402
mail@sekthaus-solter.de
www.sekthaus-solter.de

Sekthaus Solter
Sekthaus Solter
Sekthaus Solter
Sekthaus Solter