Podiumsdiskussion Klassik vs. Zeitgeist

Moskau. In der begleitenden Veranstaltung am 26. Februar zu unserer Ausstellung in Moskau stand das Thema „Manufakturen und Design – eine nachhaltige Wechselbeziehung“ im Mittelpunkt. Zu der Podiumsdiskussion haben wir russische Designexperten vom Moscow Design Museum und dem Design-Magazin Seasons Projects“ geladen. Mit den Vertretern der deutschen Manufakturen (KPM Königliche Porzellan-Manufaktur, Hering Berlin und der Porzellanmanufaktur Fürstenberg) diskutierten sie die Grenzen des Designs in der klassischen Qualitätsproduktion von Manufakturen – Klassik vs. Zeitgeist. Denn während Manufakturen, oft familiengeführt, vor allem eine dauerhafte Produktqualität im Auge haben, muss Design revolutionieren, Neues hervorbringen und in die Zeitgenossenschaft treten.